Katzenmäppchen – Part 2

IMG_8220IMG_8219 IMG_8227

 

 

 

So!

Gestern bin ich ein ganzes Stück weitergekommen mit meinem Katzen Stiftemäppchen. Ich habe einen alten Benneton Pullunder der vor Jahren irgendwann mal zu heiss gewaschen wurde und eingelaufen war als Oberstoff verwendet. Es lebe das Upcylcling! Ich wusste der Pulli wird doch nochmal für etwas gut sein! Der currygelbe Stoff  ist jetzt sogar wieder im Trend, außerdem ist er schön dicht verfilzt aber trotzdem noch gut nähbar.

Damit die Katze formschön wird habe ich dickes Volumenflies H640 verwendet. Dünner wäre sicher auch noch gegangen.

Für das Futter habe ich einen süssen braunen Stoff mit kleinen goldenen Pünktchen genommen

Außerdem braucht man Garn, Wolle für Details (Krallen, Augen, evtl Schnurrhaare etc.) und einen Reissverschluss

Wichtig ist auch ein Bügeleisen um das Bügelvlies aufzubügeln. Die Vlieseline hat nämlich so Klebepünktchen die beim Aufbügeln mit dem Stoff verschmelzen.

Da diese Katze noch mein Prototyp ist werde ich nicht so sehr im Detail auf die einzeelnen Schritte eingehen weil ich noch einige Anpassungen an dem Schnitt vornehmen werde.

Ich werde die gesamte Katze kleiner machen weil das Endresultat doch sehr mächtig fett und groß ist. Es sieht eher wie das fette Pokemon Relaxo aus. Für MEINE Stiftsammlung ist das perfekt, aber ich denke für die Geschenkemäppchen mache ich eher eine zierlichere Variante die schneller geht und eine wo ich auch keinen Schritt einnähe und wo das Schnittmuster auf DINA4 passt. Dann kann ich es auch HIER auf dem Blog zum Verschenken anbieten.Ich muss sagen dass es schon ganz gut geklappt hat für den ersten Entwurf. Ich bin sicher beim zweiten Versuch wird es noch besser klappen! Toi toi toi

This slideshow requires JavaScript.

Leave a Reply

Required fields are marked *.